Dienstag, 19. August 2008

Ölbaumklettern

Eine Woche - erst eine Woche sind wir hier. Und doch brechen so viele Impressionen auf uns ein, dass es sich als schwer herausstellt etwas zu posten. Denn wo anfangen, wo aufhören?
Wie wäre es denn mit gestern - Frage: Was machen Indonesier in ihrer Freizeit?
Antwort: Sie schmieren zehn Meter hohe Baumstämme mit Motoröl ein, um sich danach an ihnen hinauf zu hangeln. Man stelle sich vor, eine Gruppe von elf Männern mit nacktem Oberkörper scharen sich um einen großen Stiel und steigen Mann für Mann aufeinander, um die an der Baumspitze befestigten Preise zu erhaschen. Begleitet wird dieses Spektakel von einer lachelnden und jubelnden Menschenmenge, die sich, wenn finanziell möglich mit allerlei Süßigkeiten vollstopfen. Unglaublich!

Die Kletterer mit zahlreichen Tatoos.


Drei Lausbuben wollten fotografiert werden.

1 Kommentar:

Leni hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,
freut mich zu hören, dass ihr gut am anderen Ende der Welt angekommen seid und dass es euch gut geht :)
Ihr macht einen ja richtig neidisch mit euren Bilder und Geschichten. Da bekommt man als arbeitender Mensch noch mehr Lust auf Urlaub :) Genießt die Zeit und lasst oft von euch hören.
Fühlt euch gedrückt,
Leni